Wenn Sie sich ihr eigenes mobiles Klimagerät kaufen, wollen Sie sicherlich auch lange etwas davon haben. Kein Wunder, schließlich haben Sie auch nicht wenig Geld für Ihre Klimaanlage gezahlt. Doch um die Langlebigkeit zu gewähren, ist auch immer ein wenig Pflege notwendig, schließlich ist ein mobiles Klimagerät irgendwo auch ein Gebrauchsobjekt. Wir können Ihnen aber auch sagen, dass die qualitativ hochwertigen Produkte der etablierten Marken in der Regel alle sehr haltbar sind und der Plegebedarf doch relativ überschaubar ist. Wir brechen ihn für Sie auf die wichtigsten Punkte herunter.

Lesen Sie die Bedienungsanleitung

Dieser Tipp hat zunächst einmal nichts direkt mit der Produktpflege für Ihr mobiles Klimagerät zu tun, ist aber trotzdem sehr wichtig. Wenn Sie ein mobiles Klimagerät kaufen, sollte bei allen seriösen Herstellern eine anständige Bedienungsanleitung beiliegen, die genauere Anweisungen zur Pflege gibt. Es kann auch sein, dass diese auf der Produktseite des Herstellers finden ist. Das ist deshalb wichtig, da sich die meisten mobilen Klimaanlagen unterscheiden, wenn es beispilsweise darum geht, den Luftfilter auszutauschen oder andere größere Eingriffe vorzunehmen. Dort finden Sie meist auch allgemeine Tipps, speziell für Ihr mobiles Klimagerät.

Reinigung des Luftfilters

Der Luftfilter ist ein sehr wichtiger Teil einer Klimaanlage, da immer wieder mehrere Liter Luft pro Stunde durch diesen hindurchlaufen. Und er würde schließlich nicht Luftfilter heißen, wenn er die Luft nicht von Staub und Pollen reinigen würde. Man kann sich also schon denken, dass nach einiger Zeit der Benutzung dieser Luftfilter ordentlich zugesetzt wird. Er muss also regelmäßig gereinigt werden.

Luftfilter Klimaanlage kaufen

Zum Glück gestaltet sich diese Reinigung aber relativ leicht und ist auch nicht allzu Zeitaufwendig. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor: Als erstes muss Ihr mobiles Klimagerät bei solchen Eingriffen unbedingt vom Stromnetz getrennt werden. Haben Sie dies getan können Sie mit der eigentlichen Reinigung beginnen. Dazu entfernen Sie vorsichtig die Lamellen der Klimaanlage, denn dahinter befindet sich in der Regel der Luftfilter. Es empiehlt sich, die Lamellen auch gleich zu reinigen, wenn Sie diese schon entfernen. Als nächstes entfernen Sie den Luftfilter, um ihn von den Staubablagerungen zu befreien. Das können Sie sehr leicht mit einem Staubsauger tun. Eine gründlichere, aber aufwändigere Möglichkeit ist das Reinigen mit warmem Wasser. Dabei müssen Sie vor allem darauf achten, dass der Filter wieder vollständig getrocknet ist, wenn Sie ihn wieder in die Klimaanlage einsetzen. Das ist auch schon alles, danach sollte Ihr mobiles Klimagerät wieder einwandfrei funktionieren.

Da es sich bei dem Luftfilter irgendwo auch um ein Verschleißteil handelt, empfielt es sich, diesen auch gelegentlich komlett auszutauschen. Normalerweise reicht es, dies etwa alle ein bis zwei Jahre zu machen, je nachdem wie oft Ihr mobiles Klimagerät zum Einsatz kommt. Aber auch das gestaltet sich relativ problemlos, denn meistens können Sie einen passenden Luftfilter einfach und recht günstig nachbestellen. Das eigentliche Austauschen ist dann auch nicht viel schwerer als die Reinigung.

Desinfektion

Ein weiteres Teil der Klimaanlage, das regelmäßige Pflege braucht, ist der Verdampfer. Denn weil dort immer etwas Kondenswasser zurück bleibt, können sich sehr leicht krankheitserregende Bakterien einnisten. Deshalb sollte vor allem auch der Behälter für das Kondeswasser regelmäßig geleert werden. Vor allem wenn Sie Ihr mobiles Klimagerät eine Weile nicht benutzen wollen. Um effektiv zu verhindern, dass sich Bakterien bilden, sollte der Verdampfer an der Klimaanlage auch regelmäßig desinfiziert werden.

Reinigungsspray Klimaanlage kaufen

Zur Desinfektion werden von verschiedenen Herstellern Schaumsprays angeboten. Damit gestaltet sich das Ganze relativ einfach, Sie können Ihr mobiles Klimagerät ohne Probleme selbst desinfizieren. Ein Beispiel dafür ist der Liqui Moly Klimaanlagen Reiniger, den man mehrmals verwenden kann und etwa 18 Euro kostet. Dieser Schaum wird mit dem mitgelieferten Schaum am Luftfilter vorbei in Ihr mobiles Klimagerät hineingesprüht. Danach müssen Sie es etwa 15 bis 20 Sekunden auf voller Leistung laufen lassen und das ganze mehrmals wiederholen. Danach sollten Sie den Raum unbedingt gut durchlüften und sich auch für die nächst viertel Stunde nicht darin aufhalten. Jetzt sollte Ihr mobiles Klimagerät wieder Keimfrei und einsatzbereit sein.

Viel mehr als die regelmäßige Reinigung des Luftfilters und die Desinfektion müssen Sie im Grunde gar nicht machen, um die einwandfreie Funktion Ihrer Klimaanlage zu gewährleisten. Wenn es auch nicht viel ist, sollten Sie dennoch immer auf diese Pflege achten, wenn Sie ein mobiles Klimagerät kaufen. Man kann nun aber wirklich nicht sagen, dass das zu viel Arbeit ist, wenn man im Gegenzug dafür in einem angenehm klimatisierten Raum leben kann.